Stiftung Familienhilfe

Ziel und Zweck

Unterstützung werden vor allem gewährt für:

  • Ausgaben im Bereich Aus- und Weiterbildung für Kinder/jugendliche und Eltern
  • Ausgaben im Zusammenhang mit der Betreuung und dem Unterhalt von Kindern und Jugendlichen
  • Ausgaben im Zusammenhang mit ungedeckten Krankheitskosten
  • Ausgaben die Familien/Kinder/Jugendliche in schwierigen Situationen stützen und fördern.

Gesuche und Zusammenarbeit

Gesuche werden von Privatpersonen wie auch von Institutionen eingereicht. Der Stiftungsrat arbeitet bei Bedarf aktiv mit professionellen Stellen und Institutionen oder Vertrauenspersonen zusammen.

Umfang und Begrenzung der Unterstützung

Bezugsberechtigt sind Familien/Alleinerziehende/Jugendliche/Kinder aus der röm. kath. Kirchgemeinde Willisau.

In der Regel tragen die Begünstigten einen kleinen Anteil an den Gesuchskosten mit. Für Unterstützungsbeiträge stehen die Einträge des Stiftungsvermögens zur Verfügung. 2 RevisorInnen revidieren die Jahresrechnung.

Zur objektiven Beurteilung des Gesuches sind wir darauf angewiesen, dass wir über die Situation des Gesuchssteller/in ehrlich und umfassend orientiert werden. Dazu benötigen wir:

  • ausgefülltes Gesuchsformular

  • Gesuchsberündung

  • Beurteilung der Situation durch eine Sozialarbeiterin oder einer Referenzperson

  • Höhe des gewünschten Betrages

  • Einzahlungsschein


Bankverbindung für Spenden zugunsten der Stiftung Familienhilfe:
Luzerner Kantonalbank, 6002 Luzern
PC 60-41-2
zugunsten von:
CH87 0077 8010 1030 1070 2
Stiftung Kinder- und Familienhilfe
Kirchmeieramt
Müligass 6
6130 Willisau