Erstkommunion-Feiern 2020

Gottes blühende Kinder

Thema der diesjährigen Erstkommunion «Wir sind Kinder in Gottes Garten»

 

Am 20. und 27. September durften die 70 Willisauer Erstkommunikantinnen und Erstkommunikanten endlich ihre Erstkommunion feiern!
Begleitet von feierlichen Klängen der Feldmusik Willisau zogen die Kinder gespannt und mit viel Vorfreude in die festlich geschmückte Kirche ein. Mit dem Lied „Wir sind Kinder in Gottes Garten“ begrüssten sie ihre Familien und Gäste und erfüllten den Kirchenraum mit freudiger Stimmung.

In der Schöpfungsgeschichte erzählte Katechet Sepp Stadelmann, zusammen mit Erstkommunionkindern, wie Gott die Gräser und Kräuter, die Blumen und Bäume wachsen liess, wie Gott uns einen wunderbaren Garten schenkte und anvertraute.

wachsen und entwickeln

Im Predigt-Wort vom 20. September, erklärte Priester Kulandai Fernando herzlich, dass Gott für uns Menschen da ist, wir aber auch ihm einen Raum in unserem Leben geben mögen. Besonders den Erstkommunikantinnen und Erstkommunikanten wünschte er, dass sie mit Gottes Liebe und seiner Begleitung wachsen und sich entwickeln können. Speziell wünschte er ihnen, dass Gott stets einen speziellen Platz in ihren Herzen einnimmt.

Am 27. September hörten die Kinder gespannt Pfarreileiter Andreas Wissmiller zu, wie er vom Garten seiner Grosseltern erzählte. Dazu sass er gemütlich «uf em Bänkli» und genoss den blühenden Garten in der Kirche. Andreas Wissmiller erklärte den Kindern, dass auch sie ein Garten Gottes sein können und so mithelfen können, dass ihre Mitmenschen in einem wunderschönen Garten leben können.

Nach den vielen wertvollen und wohlwollenden Worten spielte die Feldmusik das Lied «Chliini Händ». Das war eine tolle Überraschung für alle!

Die erste Kommunion

Nun war der grosse Moment da! In einer würdigen Stimmung durften die Erstkommunikantinnen und Erstkommunikanten, versammelt rund um den Altar, das Heilige Brot erstmals in Empfang nehmen. Wir glauben und wünschen, dass diese eindrückliche Mahlfeier den Kindern in freudiger und nachhaltiger Erinnerung bleibt!

In der wie ein blühender Herbstgarten geschmückten Kirche, trugen die Kinder gekonnt gute Gedanken, Wünsche, Bitten und Dankesworte vor. Herzhaft und mit viel Freude sangen sie passende Gottesdienst-Lieder. Das Mitwirken des Eltern-Chors war ein schönes Zeichen von Gemeinschaft und gegenseitiger Unterstützung. Marie-Theres Felder, Orgel und E-Piano und Ruedi Kaufmann, Chorleiter, verstanden es bestens, mit Musik und Gesang eine festliche Stimmung aufblühen zu lassen.

Aus dem kirchlichen Blumengarten, welcher vom Eltern-Team gestaltet worden war, durften die Kinder ein blühendes Geschenk mit nach Hause nehmen.

danke för s’Läbe!

Die Segnung der Erstkommunionkreuze berührte die Kinder. Umso kräftiger und in gelöster Stimmung, sangen sie dann das Schlusslied «danke för s‘Läbe».

Gestärkt mit der Begegnung Jesu im Heiligen Brot und dem Schlusssegen zog die lebhafte Schar aus der Kirche aus.
Nach dem Gemeinschaftsfoto und dem Apéro auf dem Kirchenplatz war es Zeit, mit ihren Familien, mit Gotti, Götti und ihren Gästen weiter zu feiern. Zusammen mit vielen Mitwirkenden durften wir eindrückliche und würdige Erstkommunion-Feiern erleben.

Zum Schluss meinen Dank

Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass auch in dieser speziellen Zeit ein gemeinsames Feiern, Beten und Singen möglich ist.


Text: Vreni Barmettler, Katechetin

Fotos: Andrea Arnold und Viktoria Meier

 

 

Kontakt

Barmettler-Keiser Vreni
Bleiki 14
6130 Willisau
Tel. 041 970 46 38
v.barmettler@kath-kirche-willisau.ch


Sepp Stadelmann
Kath. Kirche Willisau
Müligass 6
Tel. 041 970 62 00
s.stadelmann@kath-kirche-willisau.ch