Pfarrei und Jugend aktuell

 

Jugendkreis: Und was macht der Samichlaus gegen Covid-19?

Das Corona-Virus macht auch vor dem Samichlaus nicht halt! Auch ihn und seinen jährlichen, so wichtigen Besuch bei euch, Kindern, bedrängt es. Deshalb hat der Samichlaus sich für dieses Jahr eine neue Wiedersehensform mit euch ausgedacht und bittet euch und eure Eltern, ihn dabei engagiert zu unterstützen. Er kann dieses Jahr leider nicht zu euch nach Hause kommen. Er bittet euch jedoch, dass IHR ihn besuchen kommt. Es geht ganz einfach. Hier ist das Anmelde-Formular für euren Besuch, welches ihr bitte unbedingt bis 22. November 2020 ausgefüllt mailt an Andreas Lütolf, Präses Jugendkreis Willisau, e-mail: a.luetolf@kath-kirche-willisau.ch.
Damit alles rund um den Samichlaus 2020 verständlich ist für eure Eltern, haben wir hier die Eltern-Info . Der Samichlaus freut sich bereits jetzt, euch zu sehen!

Andreas Lütolf, Präses Jugendkreis Willisau

***

 

Blauring Willisau: Öffentlicher Adventsweg im Hirserenwald von So, 13. Dezember bis Sa, 2. Januar 2021

Einige Blauringkinder und Leiterinnen haben die Geschichte von «Melwins Stern» auf sechs Bildtafeln gemalt und mit passenden Textpassagen ergänzt. Der Adventsweg im Hirserenwald ist öffentlich, der Start ist ab Schulhaus Schlossfeld signalisiert. Der kleine Engel Melwin wird bestimmt auch Dich und euch mit adventlicher Stimmung verzaubern. Detaillierte Infos zum ganzen Weg werden im Pfarreiblatt Mitte Dezember zu lesen sein.

Am Sa,12. Dezember feiern die Mädchen und Leiterinnen des Blaurings die offizielle Eröffnung ihres Weges. Wir bitten die Bevölkerung, an diesem Samstag noch auf eine Begehung zu verzichten, damit wir uns in Kleingruppen gut an unsere Schutzkonzepte halten können. Vielen Dank.

***

Blauring Willisau: Gruppenstunden

Die Gruppenstunden laufen seit September gemäss Plan. Nähere Angaben dazu unter: www.blauringwillisau.ch/gruppen-groppipläne/
Wer Fragen hat oder einmal «schnuppern» möchte, melde sich bitte über das Kontaktformular der Blauring Website.

***

 

Unterstützung Ludothek Willisau

Die Ludothek Willisau wurde in diesem Jahr 40 Jahre alt. Die Katholische Kirchgemeinde Willisau unterstützt die Ludothek mit einem namhaften Beitrag.

***

 

In Zusammenarbeit mit Kantonsschule Willisau: Chorprojekt "Celtic Spirit" hat begonnen - erste Kostprobe am 6. Dezember fällt aus

Das generationenübergreifende Chorprojekt von Ruedi Kaufmann "Celtic Spirit" mit irisch-schottischer Musik hat Anfang September seine Proben aufgenommen. Einstudiert werden drei- bis vierstimmige, englischsprachige Chorstücke, welche am Wochenende vom 7./8./9. Mai 2021 zusammen mit einer professionellen Begleitband in der Aula der Kantonsschule Willisau zur Aufführung gelangen werden. Am Sonntag, 9. Mai, werden Teile aus dem Konzertprogramm im Gottesdienst um 10 Uhr in der Pfarrkirche erklingen. Damit findet das Projekt «Celtic Spirit» seinen Abschluss.

Coronabedingt ruhen derzeit die Proben. Die vorgesehene erste Kostprobe des Chores am So, 6. Dezember um 09.30 Uhr im Gottesdienst der Reformierten Kirche fällt deshalb leider aus. Der Auftratt war gedacht als Dank, dass der Chor regelmässig für die Proben den Saal des Reformierten Kirchenzentrums Adlermatte benutzen darf.

***

 

Ministrant*innen Der alljährliche Brätzele-Verkauf fällt leider aus

Der Christkindli-Märt fällt heuer aus, das heisst für die Minis gibt es keine Einsätze mit Kuchenbacken und Verkaufen am Stand. Auch das Bretzeli-Backen und ein etwaiger Verkauf nach den Gottesdiensten können nicht stattfinden. Aber die Minis nutzen die Zeit für liturgische Proben ...

 

 

*** 2021 ***

Blauring Willisau: Aufnahmegottesdienst in der Pfarrkirche

Sonntag, 2. Mai 2021, 10.00 Uhr
Hier werden die neuen Mädchen (Scharjahr 2020/21) aufgenommen.

***

Ministrant*innen Rom-Reise auf 2021 verschoben

Die alle fünf Jahre stattfindende Rom-Fahrt der älteren Ministrantinnen und Ministranten war für Oktober 2020 geplant. Wegen Corona ist sie um ein Jahr auf den Herbst 2021 verschoben. Auch die Fahrt für die Jüngeren in den Europapark Rust ist auf 2021 verschoben.